Langlaufen

Langlaufen

Bayerischer Wald Langlaufen bei Zwiesel im Landkreis Regen

Ski-Langlauf hat im Bayerischen Wald eine lange Tradition. Für den Langlaufurlaub stehen unglaubliche 2.000 km Loipe in der Region rund um den Arber zur Verfügung. Am bekanntesten ist das Sport- und Aktivzentrum Bretterschachten am Arber. Bestens präparierte Pisten für den klassischen Langlauf aber auch Skating-Bahnen die regelmäßig frisch gespurt werden stehen zur Verfügung. Direkt in Rabenstein befinden sich die beliebten Kaisersteig Loipen, quasi vor der Haustüre.

Langlaufurlaub am Nationalpark Bayerischer Wald / Niederbayern

  • Kaisersteig-Loipen: beim Eisweiher an der Regenhütterstraße in Rabenstein bei Zwiesel Länge: 20 km, Klassisch und Skating, Schwierigkeitsgrad: mittel, Loipen rund um den Hennenkobel mit Anschluss an die Bayerwaldloipe und den Skiwanderweg Bayerisch Eisenstein.
  • Langlaufzentrum Frauenau: auf etwa 800 Höhenmetern und bietet mehr als 30 Kilometer Loipen aller Schwierigkeitsgrade, auch Skating Loipen
  • Bayerwald-Loipe: ca. 150 km lang, quer durch den Bayerischen Wald durch atemberaubende ursprüngliche Landschaft des Nationalparks in Niederbayern
  • Langlauf-Zentrum Bretterschachten nahe Bodenmais, schneesicheres Aktivzentrum mit 8 Loipen in 1.120 bis 1.270 m Höhe, 114 km gespurte Loipen, 110 km Skating Strecken.
  • Auerhahn-Höhenloipe: für Geübte über 30 km in einer Höhe von 843 bis 1.260 m ab dem Langlauf-Zentrum Eck zum Bretterschachten.
  • Arrach Wintersportzentrum Eck-Riedelstein:  auf 520 – 1.200 Höhenmetern 6 Loipen zwischen 5 und 28 Kilometer lang
  • Langlaufen in Drachselsried:  Höhe von 530m – 1.260 m, 10 Loipen für jede Könnerstufe